März 2022: Nach pandemiebedingter Pause, geht es nun endlich los! Ein Ausblick was in den kommenden Monaten geschehen wird

Gemeinsam Hand in Hand zu unserem Natur-Erlebnispausenhof

Beginn der Planungen

November 2019

Wir haben bereits grünes Licht seitens der Gemeinde. Die Eltern wurden im Rahmen eines Elternabends informiert und ein Projektteam steuert und organisiert die Unternehmung mit viel Herzblut und Engagement. Die Kinder machen mit Modellen, Zeichnungen und Planungen toll mit (Ausstellung in der Schule) und auch eine Schülerversammlung wird abgehalten.

Grobplanung

Dezember 2019

Zusammen mit Martin Schröferl, einem Naturgartenbauer, erstellen wir aus den gesammelten Ideen einen umsetzbaren Plan. Da wir für das Vorhaben auf Spenden und Förderungen angewiesen sind, werden von der Schulleitung Förderanträge gestellt und ein Spendenkonto eingerichtet. Der Erlös aus dem Adventsmarkt fließt in das Projekt. Geldspenden sind herzlich willkommen.

Feinplanung

Januar und Februar 2020

Anhand der detaillierten Planung stellen wir unter Spenden eine Liste des Materialbedarfs zusammen. Eltern, Verwandte, Befürworter des Projekts sowie engagierte Unternehmen sind herzlich Willkommen Sach- und Materialspenden zu leisten. Das Projektteam kümmert sich um Ausschreibungen externer Arbeiten, Planung der Eigenleistung, Erstellung von Listen und Zeitplänen.

Unterbrechung des Projekts wegen der Coronapandemie!

Neustart ab Frühjahr 2022

Aufgrund der Pandemie, wird das Projekt vorerst bis auf eine Besserung der generellen Lage verschoben.

Durchführung der Mitmachbaustelle und Projektabschluss

Ab 27.06. starten Vorbereitungen, ab 4.07. dann auch die Mitmachbaustelle!

Mit der ganzen Schulfamilie und Freiwilligen aus dem Dorf, Schulfest mit Einweihung, Abnahme TÜV.

Entwicklung pädagogischer Konzepte für die Nutzung

In Verhandlung mit der Gemeinde seit 
Frühling 2022


Pflegevereinbarung

Nach Fertigstellung

Pflegepläne und Pflegeeinsätze planen. Übernahme von Patenschaften